Montag, 12. April 2010

Scheiden tut nicht weh!

Kosmetikartikel stehen zwar nicht auf meiner Konsumstopp-Liste, dennoch möchte ich meinen künftigen Verbrauch auch in diesem Bereich etwas "aufgeräumter" gestalten. Auf meinem Badewannenrand finden sich zum Beispiel aktuell allein vier Shampoo-Serien inc. zugehöriger Spülung, und alle sind sie aktiv im Gebrauch. Dazu kommen noch mal drei feste Shampoostücke von Lush. Ähnlich sieht es aus bei Cremes, Gesichtswassern, Duschgelen und und und.
Seit Beginn der Konsumverweigerer-Aktion bemühe ich mich nun verstärkt, diese vielen angebrochenen Packungen aufzubrauchen. Nach nicht einmal zwei Wochen ist schon ordentlich Füllstoff für den gelben Sack zusammen gekommen:


Ich bin froh, dass ich das Zeugs jetzt los bin!

1 Kommentar:

  1. Wenn du Interesse hast, kann ich mal mein Bein in der Lochmuster-Strumpfhose fotografieren ;-) Ganze Outfitbilder gibt es nicht und auch Bilder von einzelnen Teilen möchte ich normalerweise nicht machen.

    AntwortenLöschen